Lifestyle

Mit dem Partner zusammenziehen – Was hat sich geändert?

Vor ziemlich genau einem Jahr bin ich von Zuhause ausgezogen und mit meinem Partner zusammengezogen. Natürlich hat sich dadurch sowohl meine Beziehung, als auch mein Leben stark geändert. Daher möchte ich heute mal von meinen Erfahrungen nach einem Jahr erzählen. Vielleicht gibt es ja einige unter euch, die von zuhause ausziehen möchten oder überlegen, mit ihrem Partner zusammenzuziehen.

Mein Freund und ich waren zu dem Zeitpunkt, als wir zusammengezogen sind 2,5 Jahre zusammen. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass es darauf gar nicht ankommt. Manche fühlen sich nach 2 Wochen schon bereit dazu, mit seinem Partner zusammenzuziehen und manche vielleicht nach 5 Jahren immer noch nicht. Davon solltet ihr eure Entscheidung also nicht abhängig machen.

Einrichtung und Möbel

Viele Paare haben ja schon Probleme damit gemeinsam Möbel auszusuchen. Ich muss sagen, dass es bei uns dabei nie Probleme gab. Ich habe das Glück, dass meinem Freund in dem Thema eigentlich alles egal ist. Hauptsache kein Pink, aber ansonsten durfte ich mich komplett alleine austoben. Das ist aber ein Punkt, bei dem ihr natürlich schon mit Diskussionen rechnen solltet.

Aus zwei Alltagen einen Alltag machen

Dann war es natürlich super schwierig aus zwei komplett unterschiedlichen Alltagen plötzlich einen Alltag zu machen. Mein Freund hatte damals einfach einen komplett anderen Tagesablauf als ich. Auch die Abende haben wir unterschiedlich verbracht. Ich habe den Abend meistens mit meiner Familie im Wohnzimmer verbracht und mein Freund war lieber für sich alleine abends. Das war natürlich super schwierig anfangs, einen Weg für beide zu finden. Man muss daher sehr viel miteinander sprechen und Kompromisse eingehen, damit das funktioniert. Wir haben das jetzt so aufgeteilt, dass wir manche Abende zusammen verbringen, aber an manchen jeder das macht, was er möchte.

Der Haushalt

Auch ist es plötzlich schwierig Familie, Freunde, Arbeit, in meinem Fall noch die Uni und dann plötzlich auch noch den Haushalt unter einen Hut zu bekommen. Mein Freund und ich haben da von Anfang an festgelegt, wer für was zuständig ist im Haushalt. Erst als ich ausgezogen bin ist mir erst mal so klar geworden, wie viel Arbeit in einem Haushalt eigentlich anfällt. Daher habe ich mir von Anfang an einen Plan aufgestellt an welchen Tagen ich was im Haushalt mache. Sonntags ist zum Beispiel immer mein Putztag wo ich die komplette Wohnung einmal sauber mache. Das ist der Tag, wo ich eigentlich immer viel Zeit habe. Ich kann euch aber auch gerne mal meine ganze Putzroutine in einem separaten Beitrag erklären.

Andere Streitpunkte

Seit wir zusammengezogen sind, haben mein Freund und ich generell sogar weniger Streit als vorher. Aber wenn, dann sind es halt ganz andere Streitpunkte als früher. Jetzt geht es eben um Themen wie Haushalt oder wann wer den Fernseher beanspruchen darf. 😀

Das Finanzielle

Auch das Thema Geld ist natürlich eine wichtige Rolle. Mein Freund und ich haben uns die „großen“ Kosten wie Miete, Nebenkosten, Internet, Auto und Lebensmittel aufgeteilt, so dass jeder gleich viel Geld ausgibt. Wir haben uns allerdings vorgenommen, dass wir uns bald zusätzlich zu unseren Privaten, ein gemeinsames Konto einrichten, auf das wir beide gleich viel einzahlen und von dem wir gemeinsame Ausgaben dann bezahlen. Auch da muss ich sagen, dass wir relativ selten über das Thema Geld diskutieren. Wir rechnen nicht alles eins zu eins auf, sondern wenn wir essen gehen oder ins Kino gehen, dann bezahlt mal der eine, mal der andere. Deswegen kann ich da auch nur den Tipp geben, dass ihr offen darüber redet, wer was und wie viel bezahlt.

Wie ihr seht, ändert sich so einiges wenn man von Zuhause auszieht. Auch wenn es einige schwierige und auch stressige Momente gibt, bin ich froh diesen Schritt vor einem Jahr gewagt zu habe. Und es hat mich und meinen Partner auf jeden Fall viel mehr zusammen geschweißt.

Daher empfehle ich euch auf jeden Fall diesen Schritt zu gehen, egal wie alt ihr seid oder wie lange ihr mit eurem Partner zusammen seid. Aber ihr solltet euch dabei auf jeden Fall sicher sein und euch dazu bereit fühlen.

-Alina

22 y/o | Aachen, Germany

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.